Direkt zum Inhalt
Fahrradangebote

Trek mit Bontranger verkünden Wavecel den sichersten Helm

6 Juni 2019

das Unternehmen Wanderung mit Bontranger Sie haben den Neuen und Revolutionären ins Leben gerufen Wavecel-Helm; kündigte vier neue Helme der amerikanischen Marke an. Sie sorgen dafür, dass diese Modelle aus technologischer Sicht die sichersten der Welt sind.

So sein Das WaveCel-Modell ersetzt den herkömmlichen EPS-Schaum mit Zellschichten, die sich unabhängig voneinander bewegen, bis die Zellwände falten und gleiten, direkte Energie und Rotationsenergie von Ihrem Kopf abführen.

Warum behauptet Wavecel, der sicherste Helm der Welt zu sein?

Der Bau von Die WaveCel-Helme enthalten etwas EPS-Schaum, obwohl das Volumen im Vergleich zu herkömmlichen Designs reduziert ist. Die Flexibler Aufbau von WaveCel Es deckt dann die Innenseite des Helms ab, um den Aufprall und die Rotationsenergie aufzulösen, und bietet eine bequeme Passform, die sich den individuellen Kopfformen anpasst.

Sie wurden unabhängig voneinander in der Hull Impact Testing-Einrichtung (HIT) getestet. Portland Biomechanics Laboratoryzeigten die Ergebnisse, dass die Helme Bontrager WaveCel vermeiden Sie Erschütterungen im 98.8-Prozent der Crash-Tests unter einem Winkel von 45 Grad, was das Design des Helms in Zukunft komplett verändern könnte.

"Trek setzt sich dafür ein, das Fahren für alle sicherer und zugänglicher zu machen. WaveCel ist die fortschrittlichste Helmtechnologie, die jemals entwickelt wurde. Diese Helme sind ein großer Schritt, um das Fahren sicherer und angenehmer zu machen. Erfahrung für alle. "

In einer Pressemitteilung sagte Trek-Präsident John Burke

Die Schlüsselkomponente ist eine Wabeneinlage dass im Gegensatz zu Ihrer Konkurrenz, absorbiert die Energie der Rotation, die weitgehend für gefährliche Vorwürfe verantwortlich ist.

Der sicherste Helm der Welt Wavecel
Die neuen Helme gibt es in vier Ausführungen, die sich vom Preis unterscheiden, vom Charge WaveCel Commuter Helm und dem Specter WaveCel Road Helm für 150 Euro bis zum teuersten, dem WaveCel Road Helm und dem Blaze WaveCel MTB Helm für 300 Euro mehr.

Warum Trek mit Bontranger das Wavecel erstellen?

Radfahren bietet eine nahezu unendliche Vielfalt an Themen für die Forschung, z. B. Rahmen, Komponenten und sogar Outfits, die auf Lycra basieren oder nicht.

Leider bieten Helme für begeisterte Radfahrer normalerweise nicht die gleiche Art von Produkt. Die meisten Helme werden gekauft, weil sie sich nicht auf die Straße schlagen wollen.

In den letzten Jahrzehnten haben Forscher jedoch begonnen zu verstehen, wie Kopfverletzungen, insbesondere Gehirnerschütterungen, auftreten.

Der neueste ist ein neuer Helmsatz des Riesenradfahrers Trek, der eine Technologie namens WaveCel verwendet

Alles in allem haben Helmunternehmen dieses neue Wissen für Innovationen genutzt und Modelle geschaffen, die mehr als nur einen Schlag auf den Asphalt während eines Sturzes darstellen.

Trek mit Bontranger schaffen zwei Energieaufnahmen

Am Anfang der WaveCel-Insert Es funktioniert genauso wie MIPS. Es bewegt sich frei durch eine reibungsarme Oberfläche in einem EPS-Helm.

Was das Trek-Team jedoch feststellte, war, dass sich die Reibung zwischen dem Einsatz und dem EPS-Helm ansammelt, wenn die Stürze einen bestimmten hohen Energieeinschlag erreichen.

Die Dinge bleiben im Wesentlichen stecken, und zu viel Energie beginnt in das Gehirn zu gelangen. Die neue Technologie von WaveCel verhindert, dass sich durch die Aufnahme dieser Energie Reibung ansammelt auf einer rotierenden Basis, wenn es anfängt sich zu akkumulieren

Schließlich gibt es genug Widerstand, so dass der Einsatz diese Rotationsenergie nicht mehr ablenken kann.

Der Wavecel Unterschied ist seine absorbierende Energie

Die meisten der Helme für den Radfahrer Verletzungen vermeiden durch a leichter Isolierschaum aber starr genannt Expanded Polystyrol oder EPS. Diese Technologie wurde Ende der 1960-Dekade auf Helme gesetzt und ist seitdem eine feste Größe.

In der Tat ähnelt der Schaum dem, was Sie in einem typischen Styropor-Kühler oder in einer Packung Popcorn sehen würden, obwohl er von viel höherer Qualität ist.

Aber Styroporhelme sind alles andere als perfekt. In der Tat sind sie oft als eine Art "One-Made" -Technologie gedacht.

Im Falle eines Absturzes reißt die äußere Hülle und der EPS-Schaum nimmt diesen Druckstoß für Sie auf. Außerdem kann der Schaum im Inneren nicht prallen oder das Ausmaß seines Schadens kann nicht bestimmt werden.

Ein schützender Schlag auf den Kopf ist also alles, was Ihr Helm Ihnen geben kann.

EPS-Helme verbrauchen hauptsächlich Energie in linearer Richtung. Es ist jedoch nicht immer so, dass eine Person vom Fahrrad fällt. Stattdessen dreht sich meistens der Kopf und dreht sich, und es ist diese Erschütterung des Rotationsstils, die die größte Gefahr darstellt.

Die MIPS-Revolution

Es ist im 2001, als die Forscher des Königlich Schwedisches Institut für Technologie Sie entwickelten eine Technologie namens MIPS, eine Abkürzung für das multidirektionale Aufprallschutzsystem.

Einfacher ausgedrückt, die MIPS-Technologie Es wirkt wie eine improvisierte Schicht, die der natürlichen zerebrospinalen Flüssigkeit Ihres Körpers ähnelt.

Anstatt den Einfluss von direkten oder linearen Kräften zu reduzieren, wie es bei Schaumrümpfen der Fall ist, arbeitet MIPS daran, den Einfluss von Rotationskräften durch abgewinkelte Stöße umzulenken.