Direkt zum Inhalt
Fahrradangebote

Beste Rennradschuhe für den 2019

12 August 2019

Einer der wichtigsten Kontaktpunkte zwischen Ihnen und Ihrem Fahrrad liegt Ihnen zu Füßen. In den siebziger und achtziger Jahren entwickelten Firmen wie Cinelli und Look die ersten automatischen Pedale ohne Clip, mit denen die Schuhe ohne Clip eingehakt und aus den Pedalen entfernt werden konnten.

Beste Rennradschuhe

In den letzten drei Jahrzehnten wurden Pedale und Schuhe ohne Klammern fast ausschließlich an der Spitze des Sports eingesetzt, und mehrere Schuhmarken haben sich durch die Einführung starrer Carbonfasersohlen und verschiedener Systeme entwickelt, um die Pedaleffizienz weiter zu verbessern Klemmung für bessere Kraftübertragung.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Sollten wir mit einem Fahrradcomputer trainieren?

Spezialisierte Taschenlampe 2.0 für Frauen

Bildergebnis für Specialized Torch 2.0

Die Damen-Rennradschuhe Torch 2.0 von Specialized befinden sich in der Mitte der Torch-Produktpalette und wurden entwickelt, um Leistung zu liefern, jedoch nicht auf Kosten des Komforts.

Die Konstruktion ist eine Mischung aus 100% Mesh und TPU, die laut Specialized mehr Platz im Zeh und ein weniger einschränkendes Gefühl ermöglicht. Die Schuhe sind auch in schwarz und grün erhältlich.

Intermittierendes Fasten Gesundheitsschädlich?

Das Boa-Zifferblatt und der Klettverschluss lassen sich bequem von zu Hause aus einstellen und sorgen für einen sicheren Sitz. Insgesamt ist der Torch 2.0 Road ein großartiger Schuh, der Radfahrern mit breiteren Füßen passt.

Imperial Twist

Imageresultat für imperial spin

Der neue Giro Imperial Rennradschuh ist der teuerste Schuh, der jemals hergestellt wurde. Anstatt in das Leichtgewicht-Rennen einzusteigen und sich Specialized mit seinem neuen Fliegengewicht EXOS oder Mavics unglaublich leichten und teuren Ultimates zu stellen, hat Giro den Imperial so konstruiert, dass er leichte Elemente seines schlanken Prolight Techlace-Schuhs mit dem kombiniert praktische Aspekte einer BOA für mehr Komfort und Zweckmäßigkeit.

Die EC90 SLX-Carbonplatte von Easton wurde anstelle der leichteren Textreme-Version von Twist Techlace verwendet, da die SLX-Carbonplatte aus einem stärkeren Material besteht. SLX ist nur ungefähr 5 g schwerer als das entsprechende Textreme, ist jedoch widerstandsfähiger gegen Stöße, Splitter und Kratzer.

Die Sohle wurde für zusätzlichen Schutz mit einem austauschbaren Stoßfänger an der Ferse ausgestattet. Der obere Teil des Schuhs besteht aus TPU-Materialien der japanischen Firma Tijin, genau wie der Prolight, aber die Konstruktion hat etwas mehr Masse.

Inside Giro hat seine Supernatural-Einlegesohlen mit der verstellbaren Fußgewölbestütze versetzt (die Einlegesohlen werden mit den Schablonen für niedrige, mittlere und hohe Stützen geliefert). Giro sagt, dass Sie auch benutzerdefinierte Einlegesohlen für den Schuh verwenden können.

Fur Helix

Bildresultat für bont helix

Das Unternehmen hat an diesem Ersatz gearbeitet, der sich auf den Rennsport konzentriert, wobei Helix sein standardmäßigeres Durolite-Obermaterial verwendet, das wie ein typisches Mikrotex-Material aussieht, jedoch dünner und dehnbarer ist. Der obere Teil ist mit einem Wildleder-ähnlichen Material ausgekleidet, wobei eine Schicht aus viskoelastischem Schaum eingelagert ist, um eine bequeme Passform zu gewährleisten.

Die wärmehärtbare Epoxidharzbasis des Gehäuses ermöglicht beim Anpassen viele Anpassungen. Wenn sie anhält, wird die Helix zu einer zweiten Haut. Was das Gewicht angeht, so sind sie das, was ich von Bont erwarte, da sie ein Fliegengewicht von 530 g (Paar, Größe 45) sind.

Auf dem Fahrrad sind Helix-Schuhe ausgezeichnet, das Gefühl der Steifheit ist besser als bei jedem anderen Laufschuh, den ich ausprobiert habe, was sich in dem Gefühl niederschlägt, dass jeder Teil Ihrer Kraft zur Geltung kommt.

Sie passen sich besser an harte Anstrengungen auf dem Fahrrad an, als lange und gemächliche Spaziergänge. Darüber hinaus bedeutet der Aufwand und die Exposition der Carbon-Sohle, dass Sie auf ein Minimum gehen oder mit diesen Laufschuhen stehen möchten, die sehr auf Leistung ausgerichtet sind, selbst mit dem kräftigen Stoßfänger des Fußes und dem austauschbaren Fersenpolster.

Northwave Flash TH

Bildergebnis für Northwave Flash TH

Der offensichtliche Unterschied zwischen dem Flash TH und seinem älteren Bruder, dem Flash Arctic GTX-Winterstiefel, der eine beliebte Option zum Schutz vor Regen und Kälte darstellt, ist der fehlende Knöchelschutz. Unterschiede

Der Flash TH basiert auf der kohlenstoffverstärkten Northwave NRG Air-Nylonsohle, während die Oberseite aus Mikrofaser ohne Belüftungsblenden oder Perforationen besteht. Sie sind mit einer Thinsulate-Membran mit zusätzlicher Isolierung um die Finger ausgekleidet.

Die Sohle ist auch isoliert, einschließlich der Einlegesohlen aus der Northwave Arctic, mit einer perforierten silbernen Basis mit Aluminiumfutter zur Wärmeregulierung und dem gebürsteten Oberteil für mehr Komfort. Die Ferse und der Zeh sind mit thermoplastischem Polyurethan (TPU) verstärkt, obwohl der vordere Stoßfänger zu flach ist, um den Zeh vollständig zu schützen.

Das Northwave Biomap Aero-Overlay verzichtet auf eine Zunge und bietet ein komfortables, druckfreies und aerodynamisches Top. Das einzigartige SLW2-Rad ermöglicht eine Mikroeinstellung eines kleinen Klicks in jede Richtung und wird schnell freigegeben. Die eingewebte geflochtene Kordel erfordert viel Locken, führt aber zu einer sehr gleichmäßigen Spannung und einem sicheren Sitz.

Bei den meisten Socken befindet sich ein kühleres Band zwischen den Socken und dem Schuh. An nassen Tagen ist das Schuhwerk möglicherweise zu heiß, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit direkt auf Ihren Schuh gelangt. Deshalb eignet sich Flash TH möglicherweise am besten für Frühjahr und Herbst. Sie sind effizient, extrem dicht und einfach zu bedienen, aber für sich allein sind sie keine Option für den gesamten Winter.