Direkt zum Inhalt
Fahrradangebote

Die besten Laufschuhe mit Dämpfung.

30 März, 2019
Die besten Laufschuhe mit Dämpfung

Die meisten der Laufschuhe Sie fühlen sich beim ersten Einsatz wohl, aber der eigentliche Test wird nach bestimmten Kilometern während eines Rennens durchgeführt.

die Laufschuhe Sie haben viel mehr mit ihrem Stil von Stufen und Füßen zu tun als mit dem Logo auf dem Buchstaben.

Im Allgemeinen ein paar Laufschuhe Muss zwischen 400- und 500-Rennmeilen dauern, dies bedeutet für 3- oder 4-Monate für normale Läufer.

Andere äußere Faktoren spielen jedoch eine Rolle, da sie die Dämpfungsqualität und die Kompression zwischen der Mittelsohle beeinflussen.

Wie wähle ich Laufschuhe?

Unter anderen Faktoren, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind, lassen sich

Pronation

Ein anzeigen Muster tragen zentral auf den Fußballen und einen kleinen Teil der Ferse. Es ist die natürliche Innenbewegung des Fußes nach der Ferse, die den Boden berührt. Die Grundpronation (neutral) hilft, den Aufprall zu absorbieren und entlastet die Knie und Gelenke. Es ist ein normales Merkmal des Korridors

Die Überpronation

Es wird durch die Abnutzungsmuster entlang der Innenkante Ihres Schuhs identifiziert und ist eine übertriebene Form der natürlichen inneren Fußrolle. Überpronation ist ein verbreitetes Merkmal, das bei den meisten Läufern auftritt, wodurch das Risiko für Knieverletzungen und Schmerzen besteht.

Diese Läufer brauchen Stabilität oder neutrale und biomechanisch wirksame Bewegungssteuerungsschuhe.

Supination (Subpronation)

Es ist durch Abnutzung entlang der äußeren Kante Ihres Schuhs gekennzeichnet. Es ist ein Schwingen des Fußes, das zu einer unzureichenden Aufprallreduzierung bei der Landung führt. Relativ wenige Läufer auf dem Rücken, aber diejenigen, die Schuhe brauchen, haben viel Polsterung und Flexibilität.

Das Geheimnis ist, das Abnutzungsmuster der Sohlen Ihrer vorherigen Schuhe zu überprüfen. Dies hilft Ihnen, Ihre Laufmechanik zu bestimmen.

Was ist die Funktion der Dämpfung in Laufschuhen?

Die Dämpfung hängt sehr stark davon ab der wahrgenommene Komfort von einigen sneakers ist unter anderem auch die balance.

Um einen wirklich bequemen Fußabdruck zu erreichen, haben Schuhfirmen einen charakteristischen Schaumstoff entwickelt, der nicht nur die Weichheit, sondern auch die Verbesserung verbessert verhindert mehrfache Läsionens.

Viele Unternehmen von Under Armor bis Asics verwenden TPU-Perlen (thermoplastisches Polyurethan), um eine empfindlichere Festigkeit zu bieten. Zusammen mit dem neuen HOVR-Schaum entsteht ein Gefühl der Schwerelosigkeit.

Eigenschaften der Dämpfung

Zwischensohle

Die Zwischensohle ist die Polsterung und Stabilität zwischen Oberteil und Sohle.

Das EVA (Ethylenvinylacetat)

Es ist eine Art Schaumstoff, der üblicherweise für die Mittelsohle von Laufschuhen verwendet wird. Schuhkissen verwenden oft eine einzige Schicht EVA. Bei einigen werden mehrere EVA-Dichten eingefügt, um ein bestimmtes Biegemuster zu erzwingen.

Bereiche von Eva

Stärkere EVA-Bereiche (doppelte Dichte, vierfache Dichte, mehrfache Dichte, Formpressen) werden hinzugefügt, um schwierigere Abschnitte zum Komprimieren in der Mittelsohle zu erzeugen.

Die Stöcke werden häufig in Stabilitätsschuhen verwendet und dienen dazu, die Pronation zu verlangsamen oder die Haltbarkeit zu erhöhen.

Mediale Seiten

Die medialen Seiten verstärken die Seite der Wölbung jeder Zwischensohle, einem Bereich, der stark von Überpronation betroffen ist. Die Platten bestehen aus einem dünnen und etwas flexiblen Material (oft Nylon oder TPU), das den Vorderfuß des Schuhs verstärkt.

Die besten Laufschuhe mit Dämpfung
Die Platten, die häufig auf Wanderwegen verwendet werden, schützen die Unterseite Ihres Fußes, wenn der Schuh auf Steine ​​und Wurzeln schlägt.

Schutzseiten

Dies betrachtet die Zwischensohle und wie sie die Ferse zusammen mit dem Bogen schützt. Sie erhöhen die Festigkeit eines Schuhs auf felsigem Gelände. Ultraleichte Rucksacktouristen verwenden häufig leichte Trailrunner mit Schutzplatten und -stangen zum Schutz und zur Unterstützung.

TPU (thermoplastisches Polyurethan) ist ein flexibler Kunststoff, der in einigen Mittelsohlen als Stabilisierungsvorrichtung verwendet wird.

Warum sollten Sie sich für die Polsterung der Schuhe entscheiden?

Ein gepolsterter Sneaker ist eine bevorzugte Option für Läufer, die anfällig für Verletzungen sind und zusätzliche Unterstützung benötigen. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, in den Wolken zu laufen, empfehlen wir Ihnen, es mit allen neuen Schuhen bequem zu nehmen.

Eigenschaften in Laufschuhen

El Kunstleder ist ein flexibles Material, langlebig und abriebfest, hauptsächlich aus Nylon und Polyester.

Es ist leichter, schneller trocknend und atmungsaktiver als echtes Leder. Darüber hinaus ist keine (oder sehr wenig) Unterbrechungszeit erforderlich.

die Nylon- und Nylon-Maschen Sie sind die am häufigsten verwendeten langlebigen Materialien für Gewicht reduzieren und Atmungsaktivität erhöhen.

die TPU-Schichten (thermoplastisches Polyurethan) werden auf den atmungsaktiven Paneelen des Schuhs platziert (wie im Fuß- und Fersenbereich). Diese kleinen abriebfesten Zusätze verbessern die Stabilität und Haltbarkeit.

Die wasserdichten / atmungsaktiven Oberteile verwenden eine Membran, die an der Innenseite der Auskleidungen angebracht ist. Diese Membran blockiert den Eintritt von Feuchtigkeit und lässt die Füße atmen.

Schuhe mit diesen Membranen halten die Füße in feuchten Umgebungen trocken und haben ein leichtes Gleichgewicht im Schweiß.
G|translate Your license is inactive or expired, please subscribe again!